AdWords am 24. Juni 2016

Expanded Text Ads in AdWords – erste Erfahrungen und Tipps

Daniel Schuck

Veröffentlicht von Daniel Schuck

Alle Beiträge von Daniel Schuck
Expanded Text Ads in AdWords – erste Erfahrungen und Tipps

Die neuen Expanded Text Ads wurden von Google im Rahmen des Google Performance Summits 2016 als optimiertes Werbemittel vorgestellt. Diese Neuerung gilt neben dem Wegfall der Werbeanzeigen in der rechten Spalte als eine der weitreichendsten Neuerungen im Bereich Textanzeigen in den Google Suchergebnissen. Die erweiterten Textanzeigen sind derzeit als Beta in den USA verfügbar und kommen in Kürze auch nach Deutschland.

Update (28.06.2016): Die Expanded-Text-Ads sind jetzt im Beta-Status in Deutschland verfügbar. Es gibt noch keine offizielle Deadline, aber es wird angenommen, dass man innerhalb von 6 Monaten auf das neue Anzeigeformat gewechselt sein muss. Ab einem gewissen Punkt werden die alten Anzeigeformate nicht mehr unterstützt.

Beispiel:

Adwords Expanded Text Ads

Was sind Expanded Text Ads?

Expanded Text Ads werden sowohl auf Mobile und Desktop ausgespielt und soll eine bessere User-Experience sowie eine bessere Performance für den Werbetreibenden mit sich bringen.

Expanded Text Ads

Mehr Zeichen = mehr Platz

  • Jede Headline kann nun bis zu 30 Zeichen anstatt 25 Zeichen enthalten – es werden zwei Headlines definiert die automatisch mit einem Bindestrich verknüpft werden können
  • Der Beschreibungstext umfasst nun 80 Zeichen in einer Zeile anstatt 2x 35 Zeichen, also 10 Zeichen mehr
  • Die Anzeige-URL (Display-URL) wird künftig aus zwei Teilen á 15 Zeichen bestehen: Domain/Pfad1(15)/Pfad2(15)

Manuelle Anpassung notwendig

Eine automatische Umstellung ist aufgrund der Linguistik nicht möglich. Wir empfehlen eine schnelle Umstellung auf die Expanded Text Ads, um als First-Mover von den Vorteilen möglichst früh zu profitieren. Unsere Account-Manager bei Sunlab haben das selbstverständlich bereits für unsere Kunden geplant.

Grundsätzlich wird eine Anpassung der Textanzeigen so oder so erfolgen müssen, da sich die Art und Weise wie man künftig TextAds schreibt aufgrund der neuen Rahmenbedingungen geändert hat. Am effizientesten ist es bestehende Headlines anzupassen anstatt eine doppelte Headline zu erstellen.

Expanded Text Ads Excel Template

Wer sich die Arbeit ein bisschene einfacher machen möchte sollte eine Excel-Template nutzen die folgende Felder beinhaltet:

  • Ad State (active or paused)
  • Customer ID
  • Campaign
  • Ad Group
  • Headline 1
  • Headline 2
  • Description
  • URL Path 1 (optional)
  • URL Path 2 (optional)
  • Final URL
  • Mobile Final URL (optional)
  • Tracking Template (optional)
  • Custom Parameter (optional)

Erste Erfahrungen mit Expanded Text Ads

Als einer der größten Google Agentur-Partner durften wir bereits an der Beta der Expanded Text Ads teilnehmen und konnten einige positive Ergebnisse sammeln. So konnten wir teilw. bis zu 20% höhere CTR-Raten und bis zu 30% günstigere CPCs beobachten.

Klare Empfehlung: So früh wie möglich ETAs nutzen!

Insbesondere in den mobilen Ergebnissen liefern die Expanded Text Ads einen tatsächlichen Mehrwert und sollten schnell adaptiert werden. Seit der Einführung der Enhanced Campaigns (erweiterte Kampagnen) dürfte dies die größte historische Restrukruierungsaktion für AdWords-Accounts sein. Haben Sie Fragen zum neuen Format? Sprechen Sie uns gerne an!

Daniel Schuck

Veröffentlicht von Daniel Schuck

Alle Beiträge von Daniel Schuck

Weiteres zum Thema AdWords